Kategorie-Archiv: Benefizrenntage

Benefizrenntage zu Gunsten des Kinderschutzbundes Köln.

33.000 Euro Renntags-Erlös zugunsten des Kinderschutzbundes Köln

“ Kindern helfen und den Nachwuchs im Blick!“

Scheckübergabe an Angela Roters mit Lars Hüttler, links ,und Cornel Soltek vom Renn-Verein

Unter diesem Motto veranstaltete der Kölner Renn-Verein am Sonntag im Weidenpescher Park zusammen mit dem Kinderschutzbund Köln zum 16. Mal Deutschlands größten Benefizrenntag im Galoppsport.

Mehr als 750.000 Euro wurden in den vergangenen 15 Jahren für benachteiligte Kinder gesammelt. Bei nicht ganz einfachen äußeren Bedingungen –  Dauerregen begleitete die Veranstaltung – kamen am Sonntag bemerkenswerte 33.000 Euro für den guten Zweck hinzu.
Dr. Cornel Soltek für den Kölner Renn-Verein überreichte den Scheck an Angela Roters, Vorsitzende des Fördervereins. Bei den sieben Galopprennen stand sportlich besonders der Reiternachwuchs und der Amateursport im Fokus.

Das einleitende Rennen für die Dreijährigen endete gleich mit einem Heimerfolg eines Debütanten. Der von Miltcho Mintchev trainierte Hengst Lajoscha gewann in den Farben von Litex Commerce mit großer Überlegenheit den Preis des Kinderschutzbundes „Kinder sehen – Kindern gerecht werden!“  über 2.200 Meter. Im Sattel des 5,6:1-Siegers saß der Italiener Mirko Sanna. Die dreijährige Stute Alira kam im „Kinderrechte ins Grundgesetz!“-Rennen mit Robin Haedens im Sattel zu einem souveränen 3-Längen-Erfolg. Die Auenqueller Siegerin wird von Champion-Trainer Henk Grewe im Weidenpescher Park in Köln trainiert. Alle weiteren Rennen unter www.koeln-galopp.de.

Philipp Hein, Geschäftsführer des Kölner Renn-Verein 1897 e.V., zieht trotz schwieriger Wetterbedingungen ein positives Fazit dieses besonderen Renntages: „Es ist für uns immer eine besondere Freude, diese Traditionsveranstaltung zusammen mit dem Kinderschutzbund Köln auszurichten. Dieser Renntag zugunsten des Kinderschutzbundes bleibt auch im kommenden Jahr weiter fester Bestandteil unseres Veranstaltungskalenders.
Lars Hüttler, Geschäftsführer des Kinderschutzbundes Köln zeigt sich ebenfalls beeindruckt vom Ergebnis des Renntags: „Der Renntag ist unsere zentrale Benefizveranstaltung und darum von besonderer Wichtigkeit für uns. Die gespendete Summe ist unter den diesjährigen Rahmenbedingungen mehr als beachtlich und wir bedanken uns herzlich bei allen, die hierzu beigetragen haben!“

Gewinnzahlen der Tombola hier!

„Wir freuen uns auf ein Wiedersehen beim nächsten Benefizrenntag, vorraussichtlich am Sonntag (Muttertag), 8. Mai 2022!“

 

Der Kölner Renn-Verein 1897 e.V. und der Verein der Freunde und Förderer des Kinderschutzbundes Köln danken allen Sponsoren, Freunden und Förderern, die zum Gelingen des Benefizrenntags 2021 beigetragen haben: 

Schirmherrschaft
Oberbürgermeisterin Henriette Reker

Hauptsponsoren
ACV Automobil-Club Verkehr
AWB Abfallwirtschaftsbetriebe Köln GmbH
DEVK Versicherungen
HIT Handelsgruppe GmbH & Co KG
Soltek & Soltek
Sparda Bank West e.G.

Weitere Sponsoren und Förderer in alphabetischer Reihenfolge

ARENA Management GmbH
AQUALAND Freizeitbad am Fühlinger See GmbH
Astrein Restaurant
Auto-Strunk GmbH
BABY BOTOSSO oHG
ballaballa Artistik Theater u. Geschenkartikel GmbH
Baumschule Haarmann
Berner Trading Holding GmbH
Clown Francesco
1972 Haie Eishockey GmbH
Helga Kreft GmbH
Hennes` Finest GmbH & Co.KG
J.P. Bachem Verlag GmbH
KD Rheinschiffahrt GmbH
KölnBäder GmbH
Kölner Spielecircus e.V.
Lederwaren Voegels GmbH & Co.KG
Marzellen Verlag GmbH
Medienhaus DuMont Rheinland
Porta Möbel Handels GmbH&Co KG Köln Porz-Lind
Projekton Immobilien GmbH,
REWE Markt GmbH
SAGA-Reitschule Günter Schulz
Schokoladenmuseum Köln
Stiftung 1. FC Köln
Stunksitzung
Zeppelin NT
Zweirad-Center Prumbaum

16. Benefizrenntag zugunsten des Kinderschutzbundes Köln am Sonntag

Zum Auftakt des Benefizrenntags 2021 stellten sich die Veranstalter*innen zum Gruppenfoto v.l. Lars Hüttler, Geschäftsführer des Kinderschutzbundes Köln, Angela Roters, Vorsitzende des Fördervereins und Philipp Hein, Geschäftsführer des Renn-Verein.

Wieder mit Publikum auf der Rennbahn!

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Henriette Reker lädt der Kölner Renn-Verein am Sonntag, 29. August ab 12.30 zum traditionsreichen Benefizrenntag auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch.

Im vergangenen Jahr musste der Benefizrenntag Corona-bedingt vollständig abgesagt, in diesem Jahr zu Hochinzidenzzeiten aus dem angestammten Mai-Termin in den August verschoben werden.

Zum 16. Mal bereits wird der Renntag für den guten Zweck zusammen mit dem Förderverein des Kinderschutzbundes veranstaltet und von seiner Vorsitzenden Angela Roters gemeinsam mit Eckhard Sauren, dem Präsidenten des Kölner Renn-Verein eröffnet. Durch das Programm führt der Journalist und Moderator Thorsten Castle.
Pandemiebedingt konzentriert sich der Renntag im Wesentlichen auf die sportlichen Aspekte. Unabhängig von den spezifischen Rahmen-bedingungen dürfen Freund*innen des Pferderennsports gespannt sein auf sieben interessant besetzte Galopprennen mit spannenden Rennverläufen.

Renntagsprogramm hier.

„Wir sind dem Kölner Renn-Verein sehr dankbar, dass er sich gegen eine endgültige Absage des Renntags entschieden hat“, zeigt sich Angela Roters, Vorsitzende des Fördervereins des Kinderschutzbundes erleichtert. “Gleichzeitig bedauern natürlich sehr, dass es aufgrund der Pandemie-Entwicklung nicht angeraten ist, das gewohnte große Spielefest für die Kinder zu veranstalten“.

Auch bei Eckhard Sauren, Präsident des Kölner Renn-Verein ist ein erleichtertes Aufatmen spürbar: „Endlich kann die lange Tradition des Benefizrenntages wieder aufgenommen und fortgesetzt werden. Es war lange unklar, aber nun ist die Vorfreude bei allen Beteiligten groß. Wir danken vor allen Dingen den treuen Sponsoren: DEVK, ACV, Sparda Bank, AWB und HIT für das Engagement gerade in diesen heraus-fordernden Zeiten. Eine weitere positive Nachricht ist die Rückkehr des Publikums auf die Rennbahn“, freut sich Sauren.

Informationen und Tombola

Der Kinderschutzbund informiert über seine Hilfeangebote für benachteiligte Kinder und Jugendliche, Eltern und Familien in Köln und steht als Ansprechpartner*in zur Verfügung. Die Renntags-Tombola mit ihren attraktiven Preisen ist auch wieder fester Bestandteil des Rahmenprogramms – Hauptpreis: ein Rundflug mit dem Zeppelin NT über den Kölner Dom.

Hier die finale Tombola-Gewinneliste!

Picknick-Atmosphäre auf den Wiesen lädt zum entspannten Verweilen ein. Clown Francesco mischt sich mit artistischen Einlagen unter die Zuschauer*innen und „Kibu“, das Maskottchen des Kinderschutz-bundes, posiert für Erinnerungsfotos.

„Um den Kinderschutz in Köln aufrecht zu halten und immer weiter zu verbessern, benötigen wir viel Unterstützung von Spender*innen“, erläutert Lars Hüttler; Geschäftsführer des Kinderschutzbundes Köln, die Bedeutung des Benefizrenntags für den Kinderschutzbund. „Die Pandemie hat uns gezeigt, dass Kinder mit ihren Bedarfen und ihren Rechten immer noch zu wenig gesehen und berücksichtigt werden. Da gibt es viel aufzuholen und wir haben noch viel vor!“

Der Benefizrenntag ist die größte und traditionsreichste Benefiz-veranstaltung des Galopprennsports in Deutschland. Seit 2001 konnte ein Gesamterlös von fast 750 000 Euro zugunsten des Kinderschutz-bundes Köln erzielt werden.

Eintrittspreise: Familienkarte 28 Euro, Kinder bis 6 Jahre frei, Tickets unter https://tickets.koeln-galopp.de oder an der Tageskasse.

Im Rahmen des Veranstaltungsbesuchs finden die 3G-Regeln Anwendung (getestet, geimpft oder genesen), unter „RACING@HOME“ gibt es auf www.koeln-galopp.de auch wieder eine Live-Übertragung aus dem Weidenpescher Park.

Weitere Informationen unter www.koeln-galopp.de.

Benefizrenntag 2021 zugunsten des Kinderschutzbundes Köln am Sonntag 29. August

Benefizrenntag 2021 zugunsten des Kinderschutzbundes Köln am Sonntag 29. August
– Schirmherrin Oberbürgermeisterin Henriette Reker

Der traditionelle Benefizrenntag des Kölner Renn-Verein zugunsten des Kinderschutzbundes Köln am Sonntag, dem 29. August, 12.30-16.00 Uhr auf der Galopprennbahn Köln-Weidenpesch, ist ein Pferderenntag unter Corona-Bedingungen mit einer begrenzten Anzahl von Besucher*innen.

Pandemiebedingt konzentriert sich der Renntag im Wesentlichen auf die sportlichen Aspekte. Unabhängig von den spezifischen Rahmen-bedingungen versprechen sieben spannungsgeladene Galopprennen auf jeden Fall ein abwechslungsreiches Renngeschehen.
Im Rahmen von „RACING@HOME“ gibt es auf www.koeln-galopp.de wieder eine Live-Übertragung aus dem Weidenpescher Park. 
Die bei gutem Wetter mögliche Picknick-Atmosphäre auf den Wiesen vor den Tribünen lädt zum entspannten Verweilen ein.
Clown Francesco mischt sich unter die Zuschauer*innen mit artistischen Einlagen und „Kibu“ , das Maskottchen des Kinderschutz-bundes posiert für Erinnerungsfotos.

Erweiterte Gewinnchancen bei der Tombola mit attraktiven Gewinnen

Ziehung der Gewinnzahlen Benefizrenntag 2019 mit Aleksandra Bechtel, rechts

Der Kinderschutzbund erweitert in diesem Jahr die Chancen auf den Gewinn eines der attraktiven Tombola-Preise. Bei einer Überweisung auf das Spendenkonto, auch online hier möglich, können Lose erworben werden (Lospreis: 2 Euro).

Alle Überweisungen, die zwischen dem 14. und dem 24. August mit dem Verwendungszweck „Tombola“ auf unserem Spendenkonto eingehen, nehmen ebenfalls an der Verlosung teil.

Über einen Preisgewinn informieren wir Sie schriftlich, sofern Sie ihre Adresse angeben. Alle Gewinnzahlen werden außerdem am Montag, dem 30. August ab 11 Uhr hier auf unserer Webseite veröffentlicht.
Die Ziehung der Gewinnzahlen erfolgt unter notarieller Aufsicht. Wir danken allen Unterstützer*innen für die Bereitstellung der Tombola-Preise!

Liste und Abbildungen der Tombola-Preise hier.

Der Kinderschutzbund informiert

Der Kinderschutzbund informiert über sein breites Hilfeangebot für benachteiligte Kinder und Jugendliche, Eltern und Familien in Köln und ist Ansprechpartner für Rat- und Hilfesuchende insbesondere zum Themenbereich gewaltfreie Erziehung, ehrenamtliches Engagement und über die Kampagne „ Kinderrechte in die Verfassung“.

Eintrittspreise:

Das begrenzte Kartenkontingent kann online erworben werden unter www.tickets.koeln-galopp.de und in begrenztem Umfang auch an der Tageskasse.
Familienkarte 28 Euro, Kinder bis 6 Jahre frei

Weitere und ausführlichere Informationen insbesondere zu den sportlichen Aspekten und den örtlichen Pandemiebestimmungen finden Sie auf der Webseite des Kölner Renn-Verein   www.koeln-galopp.de.

Der Benefizrenntag ist die größte und traditionsreichste Benefizveranstaltung des Galopprennsports in Deutschland.

Benefizrenntag 2020 abgesagt – Kinderschutzbund Köln startet Spendenaktion

Scheckübergabe DEVK Benefizrenntag 2020 vor dem Geläut mit vl. Philpp Hein, Geschäftsfüh-rer Renn-Verein, Viviana Horalek, DEVK, Maschamay Poßekel, Pressesprecherin DEVK, Lars Hüttler, Geschäftsführer Kinderschutzbund Köln
Scheckübergabe der DEVK Benefizrenntag 2020 vor dem Geläuf mit vl. Philpp Hein, Geschäftsführer Renn-Verein, Viviana Horalek, DEVK, Maschamay Poßekel, Pressesprecherin DEVK, Lars Hüttler, Geschäftsführer Kinderschutzbund Köln

Benefizrenntag 2020 des Kölner Renn-Vereins zugunsten des Kinder-schutzbundes Köln Corona-bedingt endgültig abgesagt. Kinderschutzbund Köln startet Spendenaktion – Renntagssponsor DEVK macht mit 10.000-Euro-Spende den Anfang

 Das Zusammentreffen der Verantwortlichen des Kölner Renn-Vereins und des Kinderschutzbundes Köln vor der gähnend leeren Haupttribüne der Galopprennbahn Köln-Weidenpesch hätte eigentlich vor gut gefüllten Rängen beim traditionellen Benefizrenntag am Sonntag, dem 3. Mai 2020, stattfinden sollen. Doch leider musste die Veranstaltung – wie so viele andere – abgesagt und auf unbestimmte Zeit verschoben werden.

Pressegespräch unter Coronabedingungen
Pressegespräch unter Coronabedingungen auf der Haupttribüne

Zunächst blieb die vage Hoffnung, dass es zu einem späteren Zeit-punkt im Jahr möglich sein könnte, die Pferderennen mit dem angeschlossenen Familien-fest nachzuholen. Mit der heute gültigen Zuschauergrenze für Veranstaltungen auf der Rennbahn von maximal 999 Personen musste diese Perspektive nun endgültig begraben werden und mit einem neuen Termin in das nächste Jahr auf Sonntag, den 9. Mai 2021 verschoben werden.

„Wir bedauern sehr, dass der Renntag mit seinem ausgesprochen familiären und kommunikativen Flair nicht stattfinden kann“, so Lars Hüttler, Geschäftsführer des Kinderschutzbundes Köln. „Zusätzlich haben wir den Benefizerlös verloren, der die Finanzierung unserer präventiven Angebote in den Stadtteilen sichern sollte.“

Scheckübergabe auf der Hauptribüne mit Maschamay Poßekel, Pressesprecherin der DEVK und Lars Hüttler, Geschäftsführer des Kinderschutzbundes Köln
Scheckübergabe auf der Hauptribüne mit Maschamay Poßekel, Pressesprecherin der DEVK und Lars Hüttler, Geschäftsführer des Kinderschutzbundes Köln

Nach der endgültigen Absage der Veranstaltung plant der Kinderschutzbund nun eine Spendenaktion, um den Ausfall in Höhe von ca. 50.000 Euro auszugleichen. Als Startschuss leistete heute die DEVK als langjähriger, treuer Sponsor des Benefizrenntags einen ersten großen Beitrag und überreichte einen symbolischen Scheck über 10.000 Euro. Außerdem bekräftigten alle Beteiligten den gemeinsamen Willen, den Benefizrenntag im kommenden Jahr, soweit es dann möglich ist, wieder in der gewohnten Form stattfinden zu lassen.

Zuvorderst bedauert Philipp Hein, Geschäftsführer des Kölner Renn-Verein den „erzwungenen“ Verzicht auf den Benefizrenntag. „Es macht uns aber glücklich zu sehen, dass die langjährige Partnerschaft mit der DEVK auch in so einer Krise eine lebendige Partnerschaft ist, auf die man sich verlassen kann. Wir bedanken uns für die Unterstützung und sind voller Hoffnung im kommenden Jahr wieder gemeinsam mit Familien aus Köln und Umgebung einen Benefizrenntag erleben zu dürfen.“

Maschamay Poßekel, Pressesprecherin der DEVK Versicherungen betonte den Anlass für die Spende: „Leider hatten wir dieses Jahr keine Gelegenheit, uns an einer Veranstaltung zu beteiligen, um Spenden für den Kinderschutzbund zu sammeln. Mit dem Scheck über 10.000 Euro leisten wir einen Beitrag dazu, dauerhaft die Arbeit vom Kinderschutz-bund Köln zu sichern, die wir sehr schätzen.“

Außerdem richtete sie Grüße von Gottfried Rüßmann aus, dem Vorstandsvorsitzenden der DEVK Versicherungen: „Das Wohl aller Kinder liegt uns sehr am Herzen – ganz besonders am Sitz unserer Zentrale in Köln. Der Kinderschutzbund setzt sich gerade in diesem schwierigen Jahr für die kölschen Pänz ein. Wir unterstützen gerne diese wichtige, unersetzliche Arbeit für die Kinder unserer Stadt.“

Der Benefizrenntag zugunsten des Kinderschutzbundes Köln

Informationen und Kinderprogramm beim Benefizrenntag
Informationen und Kinderprogramm beim Benefizrenntag

Den Benefizrenntag kenn-zeichnen nicht nur ein hochwert-iges Rennprogramm mit 7-8 hochkarätigen Galopprennen, sondern auch ein anregendes interessantes Kinderprogramm mit Hüpfburg, Kletterturm und Krabbellabyrinth sowie wechselnden Kreativaktionen, die immer auch durch prominente Unterstützer*innen gefördert werden.  Außerdem verspricht eine anspruchsvolle Tombola attraktive Gewinne und der Kinderschutzbund Köln informiert über seine Angebote, Einrichtungen und inhaltlichen Schwerpunktthemen.

Für den Kinderschutzbund Köln ist der Benefizrenntag seit 2001 eine unverzichtbare öffentlichkeitsträchtige Veranstaltung, gesellschaftlicher Treffpunkt und gleichzeitig wichtiger Baustein für die Finanzierung der nicht öffentlich geförderten Projekte und Einrichtungen für benach-teiligte Kinder und Jugendliche, Eltern und Familien in Köln.

Der Benefizrenntag ist zugleich die größte und erfolgreichste Benefiz-veranstaltung des Galopprennsports in Deutschland. Der Gesamterlös für den Kinderschutzbund Köln durch die Benefizrenntage beträgt insgesamt über 730.000 Euro mit 15 durchgeführten Renntagen und einer Zuschauerresonanz von über 210.000 kleinen und großen Besucher*innen.

 

Benefizrenntag 2020 zugunsten des Kinderschutzbundes Köln am Sonntag, dem 3. Mai abgesagt!

Infokarte Benefizrenntag 2020
Infokarte Benefizrenntag 2020

Der traditionelle Benefiz-renntag des Kölner Renn-Vereins zugunsten des Kinderschutzbundes Köln am Sonntag, dem 3. Mai 2020, 13.00-19.00 Uhr auf der Galopprennbahn Köln-Weidenpesch, wird wegen der Coronavirus-Epidemie abgesagt. Der Kölner Renn-Verein und der Kinderschutzbund Köln versuchen einen Ersatztermin im Herbst zu finden.

Weitere Informationen:

Informationen und Videos zu früheren Benefizrenntagen finden Sie hier.
oder auf der Webseite des Kölner Renn-Vereins unter www.koeln-galopp.de

Nächster Benefizrenntag: Sonntag, 29. August 2021

Vorbehaltlich der weiteren Entwicklung der Pandemie und nach dem jetztigen Stand der Planungen kann der nächste Benefizrenntag an diesem Sonntag, zwei Wochen nach dem Ende der Sommerferien in NRW, stattfinden (Stand 5.03.2021)

Benefizrenntag 2020 zugunsten des Kinderschutzbundes Köln am Sonntag, dem 3. Mai (ist abgesagt!)

Infokarte Benefizrenntag 2020
Infokarte Benefizrenntag 2020

Der traditionelle Benefiz-renntag des Kölner Renn-Vereins zugunsten des Kinderschutzbundes Köln am Sonntag, dem 3. Mai 2020, 13.00-19.00 Uhr auf der Galopprennbahn Köln-Weidenpesch, ist auch im 19. Jahr wieder ein Pferderenntag für die ganze Familie.

Acht spannungsgeladene Galopprennen versprechen wieder ein abwechslungsreiches Renngeschehen.

Abschließender  Höhepunkt in diesem Jahr: Live-Auftritt der Kölner Band „MILJÖ“ von 18.30 bis 19.00 Uhr direkt im Anschluss an die Siegerehrung des letzten Rennens.

Aktuell sind der Kölner Renn-Verein und der Kinderschutzbund noch auf der Suche nach neuen Sponsoren für die einzelnen Rennen und für attraktive Tombola-Preise!

Prominente Unterstützer unter der Schirmherrschaft der Oberbürgermeisterin

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Henriette Reker, die den Renntag auch persönlich eröffnen wird,  unterstützen einige prominente Gäste auch in diesem Jahr wieder den Renntag, geben Autogramme, schminken Kindergesichter oder verkaufen Lose.

Attraktives Programm für die ganze Familie

Die Kölner Band MILJÖ
Die Kölner Band MILJÖ

Ein attraktives Kinderprogramm mit Hüpfburg, Fußballdartscheibe, Kletterpark der Jugendfeuerwehr Lövenich, Rollenrutsche und Kinderkarussell, Ponyreiten und Kinderschminken sorgt für kurzweiliges Vergnügen für Groß und Klein.
Die Kibu und Galoppi die Maskottchen des Kinderschutz-bundes und des Renn-Vereins posieren für Erinnerungsfotos. Eine große Tombola verspricht außerdem wieder attraktive Gewinne.

Der Kinderschutzbund informiert über sein Hilfeangebot

Der Kinderschutzbund informiert über sein breites Hilfeangebot für benachteiligte Kinder und Jugendliche, Eltern und Familien in Köln und ist Ansprechpartner für Rat- und Hilfesuchende insbeson-dere zum Themenbereich gewaltfreie Erziehung, Frühe Hilfen und ehrenamtliches Engagement beim Kinderschutzbund Köln. In diesem Jahr informieren wir insbesondere über das Recht auf eine gewaltfreie Erziehung, das vor 20 Jahren im Jahr 2000 im Bürgerlichen Gesetzbuch festgeschrieben wurde.

Bei gutem Wetter werden auch in diesem Jahr wieder über 10.000 Besucher auf der Galopprennbahn im Weidenpescher Park erwartet.

Wir freuen uns sehr, dass die Kölner Eventagentur Terbrüggen Show-Produktion GmbH uns erstmals mit ihrem Know-how in diesem Jahr zur Seite steht und sich mit kostümierten Losverkäufer*innen aktiv in den Losverkauf einbringt.
Der Erlös des Renntags kommt in vollem Umfang dem Kinderschutzbund Köln zugute und dient der Absicherung und Ausweitung seiner Angeboten.

Der Benefizrenntag ist die größte und traditionsreichste Benefiz-veranstaltung des Galopprennsports in Deutschland.

Eintrittspreise:

Familienkarte incl. Programmheft 20 Euro, Kinder bis 14 Jahre frei

Weitere Informationen:

Informationen und Videos zu früheren Benefizrenntagen finden Sie hier.
oder auf der Webseite des Kölner Renn-Vereins unter www.koeln-galopp.de

Benefizrenntag zugunsten des Kinderschutzbundes Köln 2019 erlöst über 40.000 Euro

 

Symbolische Scheckübergabe mit v.l. Eckhard Sauren, Barbara Zaabe, Aleksandra Bechtel, Angela Roters, Marlis Herterich und Maskottchen Kibu
  • Benefizrenntag trotzte dem Wetter mit einem hohen Benefiz-Erlös und 8.000 Besucher*innen

  • Französischer Starjokey Oliver Peslier gewinnt auf French King den Carl Jaspers Preis

Trotz unangenehmer Temperaturen knapp über zehn Grad verfolgten 8.000 kleine und große Besucher*innen einen aufregenden Galopper-Tag und viele Familien ließen es sich nicht nehmen, sich auf dem attraktiven Spiel- und Aktionsparcour zwischen Krabbellabyrinth, Kletterspektakel der Jugendfeuerwehr und Fußball-Dartscheibe zu tummeln.

Rebecca Otten und Konstantin Klostermann von Radio Köln im Interview mit Oliver Pocher

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Henriette Reker fand zum 18. Mal der traditionsreiche Benefizrenntag auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch zugunsten des Kinderschutzbundes Köln statt. Durch das Programm führte das Moderatoren-Duo Rebecca Otten und Konstantin Klostermann. von Radio Köln, das zum ersten Mal die Benefizrenntag als Medienpartner präsentierte.

Björn Heuser beim Mitsing-Konzert auf der Tribüne des Renn-Verein

Mit einer symbolischen Scheckübergabe über den Benefizerlös von über 40.000 Euro feierten Veranstalter und Unterstützer einen erfolgreichen und ereignisreichen Tag für den Kinderschutzbund. Die Erlöse fließen vollständig in die Förderung von Hilfsangeboten für benachteiligte Kinder, Jugendliche, Eltern und Familien in Köln.
Den Schlussakkord setzte anschließend stimmungsvoll Mitsing-Rekordhalter Björn Heuser mit einem LIVE-Auftritt vor der Haupttribüne.

Galoppi und Hein Blöd am Kletterturm der Freiwilligen Feuerwehr

Prominente und Sponsoren unterstützten Deutschlands größte Benefizveranstaltung im Galopprennsport

Neben den langjährigen Unterstützerinnen Mara Bergmann und Aleksandra Bechtel erfuhr der Renntag unerwartete Unterstützung durch einen Spontanauftritt von Oliver Pocher, der seine „Let´s Dance“ Proben kurzfristig unterbrach, um „mit den Pferden zu tanzen“.  
Für fortlaufende Unterstützung des Losverkaufs sorgten Hein Blöd aus der Sendung mit der Maus zusammen mit Superman, Bob der Baumeister, Benjamin Blümchen, Micky Maus und den Maskottchen der Veranstalter Kibu und Galoppi. Sie posierten für viele Erinnerungsfotos und trugen so mit dazu bei, dass die attraktive Tombola mit 4.100 Euro einen wichtigen Beitrag zum Erlös liefern konnte. Die Gewinnzahlen können auf der Webseite des Kinderschutzbundes Köln www.kinderschutzbund-koeln.de eingesehen werden.

Das Team von macevent mit Bob der Baumeister, Feuerwehrmann Sam, Benjamin Blümchen und Mini und Mickey Mouse unterstützte den Losverkauf.

Auch in diesem Jahr können sich der Kölner Renn-Verein und der Kinderschutzbund Köln wieder bei zahlreichen Partnern für ihre Unterstützung bedanken. Besonderer Dank gilt den langjährigen Unterstützern DEVK, ACV, HIT, SPARDA BANK, MACEVENT und AWB, aber auch der RHEINENERGIE und erstmals in diesem Jahr der RENAULT RETAIL GROUP DEUTSCHLAND.

Dankeschön-Torte für die DEVK, v.l. Vorstand DEVK Gottfried Rüßmann, Marlis Herterich, Barbara Zaabe, Dietmar Scheel Vorstand DEVK und Kibu

Ein außerordentliches  Dankeschön in Form einer gestaltetenTorte und einem farblich angepassten Steckenpferd erfuhr die DEVK für 20 Jahre kontinuierliche Unterstützung für den Kinderschutzbund Köln.

 

 

 
Auf Wiedersehen beim Benefizrenntag zugunsten des Kinderschutzbundes Köln 2020!

Benefizrenntag zugunsten des Kinderschutzbundes Köln 2019 am Sonntag, 5. Mai

Veranstalterauftakt mit Björn Heuser und Aleksandra Bechtel und den Maskottchen Kibu und Galoppi

Am Sonntag verspricht der Benefizrenntag zugunsten des Kinderschutzbundes Köln Spannung pur!

  • 5. Mai: Familienrenntag mit attraktivem Kinderprogramm und prominenter Unterstützung

  • Seit 18 Jahren unterstützen Unternehmen und Prominente die Veranstaltung

  • Power-Mitsing-Programm mit Björn Heuser und „Kölle singt“ ab 18.30 Uhr

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Henriette Reker lädt der Kölner Renn-Verein am Sonntag, dem 5. Mai 2018 von 13.00 bis 19.30 Uhr zum traditionellen Benefizrenntag auf die Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch. Der erste Renntag im Mai des Kölner Renn-Verein steht wieder ganz im Zeichen von Kindern und ihren Familien. Er wird eröffnet von Hans-Werner Bartsch, Bürgermeister der Stadt Köln zusammen mit Angela Roters, der Vorsitzenden des Fördervereins des Kinderschutzbundes und Mitveranstalterin und dem Präsidenten des Kölner Renn-Verein, Eckhard Sauren.

„Mit dem Kölner Renn-Verein haben wir einen verlässlichen Partner an unserer Seite, dem es ein wichtiges Anliegen ist, Kölner Kindern und ihren Familien beizustehen. Wir sind froh und dankbar, dass es uns wieder gelungen ist, dieses tolle Fest zu organisieren. Durch Veranstaltungen wie diese erhalten wir die notwendigen finanziellen Mittel und die erforderliche Aufmerksamkeit für unsere Arbeit“, betont Angela Roters die Bedeutung dieses besonderen Renntags.

Veranstalterauftakt mit Rennpferden, v.l. Aleksandra Bechtel, Björn Heuser, Marlis Herterich und Eckhard Sauren

Die Erlöse fließen vollständig in die Förderung benachteiligter Kinder, Jugendlicher, Eltern und Familien. Eckhard Sauren, Präsident des Kölner Renn-Verein, betont das Engagement für den Kinderschutzbund Köln: „Als Deutschlands führender Galopprennsportveranstalter und beliebte Familienrennbahn sind wir froh, inzwischen im 18. Jahr den Benefizrenntag für den Kinderschutzbund auszurichten. Der Verein leistet eine wichtige Arbeit für benachteiligte Kölner Familien und es ist für uns eine Ehrensache, ihn hiermit aktiv zu unterstützen.“

Freunde des Pferderennsports dürfen gespannt sein auf neun hochkarätig besetzte Galopp­rennen, darunter der Carl-Jaspers-Preis (vormals Gerling-Preis), ein Gruppe 2 Rennen der Extraklasse.

Der kölsche Erfolgsbarde Björn Heuser knüpft mit seinem Mitsingprogramm „Kölle singt“ vor der Haupttribüne an den Kasalla- und den Klüngelköpp-Auftritt in den vergangenen beiden Jahren an und lässt den Benefizrenntag zum dritten Mal mit einem musikalischen Höhepunkt ausklingen.

Kinderprogramm beim Benefizrenntag

Auf der Rennbahn sind aber nicht nur die Pferdesportbegeisterten willkommen. Insbesondere Kinder und ihre Familien können an diesem Tag aufregende Attraktionen erwarten. Zu den Highlights zählen neben dem Kletterturm der Jugendfeuerwehr Köln-Lövenich das Krabbellabyrinth für die Kleinen und die Fußball-Dartscheibe für die Größeren. Kinderschminken, Ponyreiten und das Bemalen von Jutetaschen mit Kinderrechten setzen weitere Anreize für Groß und Klein.

Rebecca Otten und Konstantin Klostermann von Radio Köln mit Kibu und Galoppi, den Maskottchen der Veranstalter

Eine bunte Tombola verspricht viele attraktive Gewinne für die ganze Familie.  Beim Losverkauf und Posieren für Erinnerungsfotos hilft  „Hein Blöd“ aus der Sendung mit der Maus ebenso wie Kibu und Galoppi, die Maskottchen der Veranstalter.

Durch das Programm führen erstmals das Moderatoren-Duo Rebecca Otten und Konstantin Klostermann von Radio Köln.

Die Kölner Agentur macevent GmbH/bauwerk köln (Live –Kommunikation & Location) ist auch in diesem Jahr wieder eine tatkräftige Unterstützerin und koordiniert wichtige Teile des Rahmenprogramms.
In diesem Jahr können sich der Kölner Renn-Verein und der Kinderschutz-bund Köln wieder bei zahlreichen weiteren Partnern für die Unterstützung bedanken. Besonderer Dank gilt den langjährigen Partnern: DEVK, ACV, HIT, SPARDA BANK und AWB, aber auch der RheinEnergie und erstmals in diesem Jahr der RENAULT RETAIL GROUP DEUTSCHLAND.

Der Benefizrenntag zugunsten des Kinderschutzbundes Köln ist mit jährlich über 10.000 Besuchern die größte und traditionsreichste Benefizveranstaltung des Galopprennsports in Deutschland. Seit 2001 hat sie annähernd 700.000 Euro für den Kinderschutzbund Köln eingebracht.

Der Kinderschutzbund Köln engagiert sich seit 1954 für die Verbesserung der Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen, Eltern und Familien. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Hilfe in Familienkrisen, insbesondere wenn Kinder von Gewalt, Vernachlässigung oder sexueller Misshandlung bedroht oder betroffen sind.

Eintrittspreise: Familienkarte 20 Euro im Vorverkauf bei koelnticket.de inkl. Programmheft, Kinder bis 14 Jahre frei.

Benefizrenntag 2019 zugunsten des Kinderschutzbundes Köln am Sonntag, dem 5. Mai

Der traditionelle Benefiz-renntag des Kölner Renn-Vereins zugunsten des Kinderschutzbundes Köln am Sonntag, dem 5. Mai 2019, 13.00-19.00 Uhr auf der Galopprennbahn Köln-Weidenpesch, ist auch im 18. Jahr wieder ein Pferderenntag für die ganze Familie.

Acht spannungsgeladene Galopprennen versprechen wieder ein abwechslungsreiches Renngeschehen.

Abschließender  Höhepunkt in diesem Jahr: Mitsing-Konzert „Kölle singt“ mit Björn Heuser und Band 18.00 bis 19.00 Uhr direkt im Anschluss an die Siegerehrung des letzten Rennens.

Prominente Unterstützer unter der Schirmherrschaft der Oberbürgermeisterin

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Henriette Reker unterstützen einige prominente Gäste auch in diesem Jahr wieder den Renntag, geben Autogramme, schminken Kindergesichter oder verkaufen Lose.

Attraktives Programm für die ganze Familie

Björn Heuserr – Foto Ulli Grohs

Ein attraktives Kinderprogramm mit Hüpfburg, Fußballdartscheibe, Kletterpark der Jugendfeuerwehr Lövenich, Rollenrutsche und Kinderkarussell, Ponyreiten und Kinderschminken sorgt für kurzweiliges Vergnügen für Groß und Klein.
Clown Francesco mischt sich unter die Zuschauer und Kibu, das Maskottchen des Kinderschutzbundes und Hein Blöd aus der Sendung mit der Maus posieren für Erinnerungsfotos. Eine große Tombola verspricht außerdem wieder attraktive Gewinne.

Der Kinderschutzbund informiert über sein Hilfeangebot

Der Kinderschutzbund informiert über sein breites Hilfeangebot für benachteiligte Kinder und Jugendliche, Eltern und Familien in Köln und ist Ansprechpartner für Rat- und Hilfesuchende insbeson-dere zum Themenbereich gewaltfreie Erziehung, Frühe Hilfen und ehrenamtliches Engagement beim Kinderschutzbund Köln. In diesem Jahr informieren wir auch über die Kinderrechte, die vor 30 Jahren im Rahmen der UN-Kinderrechskonvention festgeschrieben wurden.

Bei gutem Wetter werden auch in diesem Jahr wieder über 10.000 Besucher auf der Galopprennbahn im Weidenpescher Park erwartet.

Wir freuen uns sehr, dass die Kölner Eventagentur macevent GmbH uns mit ihrem Know-how auch in diesem Jahr wieder zur Seite steht und diese wichtige Benefizveranstaltung  gemeinsam mit uns und dem Kölner Renn-Verein auf die Beine stellt.
Der Erlös des Renntags kommt in vollem Umfang dem Kinderschutzbund Köln zugute und dient der Absicherung und Ausweitung seiner Angeboten.

Der Benefizrenntag ist die größte und traditionsreichste Benefizveranstaltung des Galopprennsports in Deutschland.

Unterstützt durch: Logo macevent macbauwwerk

Eintrittspreise:

Familienkarte incl. Programmheft 20 Euro, Kinder bis 14 Jahre frei

Weitere Informationen:

Informationen und Videos zu früheren Benefizrenntagen finden Sie hier.
oder auf der Webseite des Kölner Renn-Vereins unter www.koeln-galopp.de

Benefizrenntag 2018 zugunsten des Kinderschutzbundes Köln im Sommerrausch

Symbolische Scheckübergabe zum Ende des Renntags vor der Haupttribüne, v.l. Angela Roters, Vorsitzende Förderverein Kinderschutzbund Köln, Moderatorinnen Aleksandra Bechtel und Mara Bergmann, Marlis Herterich, Vorsitzende und Barbara Zaabe, Geschäftsführerin Kinderschutzbund Köln, Philipp Hein, Geschäftsführer Kölner Renn-Verein und Maskottchen Kibu
  • Veranstaltung erzielt 47.000 Euro für den Kinderschutzbund Köln

  • Lukas Delozier gewinnt spektakulär auf Außenseiter Oriental Eagle das Rennen um den 83. Gerling-Preis

Bei hochsommerlichen Temperaturen verfolgten 14.500 kleine und große Besucher einen aufregenden Galopper-Tag und unzählige Familien tummelten sich auf dem attraktiven Spiel- und Aktionsparcour zwischen Krabbellabyrinth, Kletterspektakel der Jugendfeuerwehr und Schminkwerkstatt.

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Henriette Reker fand zum 17. Mal der traditionsreiche Benefizrenntag auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch zugunsten des Kinderschutzbundes Köln statt.
Durch das Programm führten routiniert die renntag-erfahrenen Moderatorinnen Aleksandra Bechtel (RTL) und Mara Bergmann (ntv).

Mit einer symbolischen Scheckübergabe über den Benefizerlös von 47.000 Euro feierten Veranstalter und Unterstützer einen ereignisreichen Tag für den Kinderschutzbund. Die Erlöse fließen vollständig in die Förderung von Hilfsangeboten für benachteiligte Kinder, Jugendliche, Eltern und Familien in Köln.

Den Schlussakkord setzte anschließend stimmungsvoll die Kölner Band Klüngelköpp mit einem LIVE-Auftritt vor der Haupttribüne in Szene.

Prominente und Sponsoren unterstützten Deutschlands größte Benefizveranstaltung im Galopprennsport

Tatkräftige Unterstützung erfuhr der Renntag wieder von Bloggern*innen, Influenzer*innen, Musikern und Schauspielern wie André Gatzke, der mit der „Maus“ Autogramme schrieb oder Jean Pütz, Förderer der ersten Stunde, der sich unter die Losverkäufer mischte. Anschließend sorgte die Maus, zusammen mit Biene Maya und den Maskottchen der Veranstalter Kibu und Galoppi dafür, dass viele Erinnerungsfotos geschossen wurden und der Losverkauf zu der attraktiven Tombola mit 7.000 Euro einen wichtigen Beitrag zum Erlös liefern konnte.
Die Gewinnzahlen können auf der Webseite des Kinderschutzbundes Köln www.kinderschutzbund-koeln.de eingesehen werden.

Der Benefizrenntag konnte in dieser Form nur durchgeführt werden durch die Beteiligung von Hauptsponsoren wie die DEVK, HIT, ACV, RheinEnergie, macevent, Carl Jaspers Versicherungskontor und der AWB Köln.

Die Kölner Agentur maceventGmbH/ bauwerk köln war auch in diesem Jahr wieder eine tatkräftige Unterstützerin und koordinierte wichtige Teile des Rahmenprogramms.

Der nächste Benefizrenntag findet statt am Sonntag, dem 5. Mai 2019!