Schriftgröße:

Seite drucken

Start

Wir stellen uns vor. Einrichtungen, Hilfen, Projekte
Kibu

Beitrag Aktuelles:

20.11.2023

Kampagnenspot feiert Premiere

Psychische Gewalt gegen Jungen und Mädchen ist allgegenwärtig.

Jeder, der sich mit dem Thema schonmal auseinandergesetzt hat, stellt fest: Psychische Gewalt habe ich schonmal erlebt – als Kind, Sportler*in, Schüler*in, Elternteil oder Zeug*in. Der Kampagnenspot des Kinderschutzbundes Köln soll helfen für das Thema mehr Aufmerksamkeit zu erhalten.

Erstmals in seiner fast 70-jährigen Geschichte präsentiert der Kinderschutzbund Köln einen Kampagnenspot zu einer inhaltlichen Kampagne. Der Spot wurde erstellt durch die Unterstützung der Hamburger Produktionsfirma Element-E. Er wird
bundesweit über die Ortsverbände des Kinderschutzbundes ausgespielt. Zudem wird er allen Cineplex-Kinos bundesweit als Freispot im Werbeblock angeboten und findet sich in diversen Kölner Kinos wieder.

Hier geht es zur Kölner Kampagnenseite!

Psychische Gewalt ist für viele Kinder und Jugendliche Alltag.
Diese Erfahrung hat auch Waldemar Obermann, Regisseur der Hamburger Produktionsfirma Element-E gemacht. Im vergangenen Jahr hat der Regisseur intensiv mit dem Kölner Kinderschutzbund zusammengearbeitet. Seine Erfahrung: „Als Vater einer zweijährigen Tochter fand ich es erschreckend, wie häufig jeder von uns mit psychischer Gewalt konfrontiert ist, wenn man mal darauf achtet. In der Bibliothek ist es ein überforderter Vater, der seine Tochter schimpft: „Kaum ist Mama 10 Minuten nicht da und du heulst, als ob man dich an der Autobahnraststätte ausgesetzt hätte, das nervt einfach. Was willst du denn jetzt?“. Beleidigungen, Bedrohungen und Beschimpfungen erleben Kinder und Jugendlichen jeden Tag. Es wird Zeit, dass wir daran denken, welche Auswirkungen diese Gewaltform auf Kinder hat!“. Deshalb hat Waldemar Obermann mit seinem Team der Hamburger Produktionsfirma Element-E im vergangenen Sommer einen Spot zur Kampagne „Gewalt ist mehr, als du denkst.“ erstellt. Die Hamburger Produktionsfirma macht überlicherweise Spielfilme oder Werbespots für BMW, Edeka oder Beck’s. „Dieser Spot ist eine ganz neue Liga für uns“, sagt Lars Hüttler, Geschäftsführer des Kölner Kinderschutzbundes. „und der ist größer als nur Köln.“ Deshalb stellt der Kölner Kinderschutzbund den Spot kostenfrei allen Ortsverbänden des Kinderschutzbundes zur Verfügung. „Unser herzliches Dank gehört auch Waldemar und dem gesamten Team von Element-E, ohne ihr Engagement, wäre das so nicht möglich!“, so Lars Hüttler weiter.

 

zur Übersicht

Sie sind hier:

© Deutscher Kinderschutzbund | Ortsverband Köln e.V. | Bonner Straße 151 | 50968 Köln
Tel.: 0221 / 5 77 77 - 0 | Fax: 0221 / 5 77 77 - 11 l E-Mail: info@kinderschutzbund-koeln.de