Schriftgröße:

Seite drucken

Start

Wir stellen uns vor. Einrichtungen, Hilfen, Projekte
Podium beim Fachstag 2014

 

Beitrag Aktuelles:

12.11.2014

Fachtag 2014 „Dialog statt Absicherung – ein Plädoyer für beziehungsorientierte Kinderschutzarbeit“

6. Fachtag des Kinderschutz-Zentrums Köln

Podium des Fachtags 2014
Podium des Fachtags 2014

In den vergangenen dreißig Jahren hat sich moderner Kinderschutz als gesell-schaftliche Praxis von einer sozialen Bewegung zu einem staatlich regulierten Hilfesystem fortentwickelt. Die Grund-probleme eines Kinderschutzes im Spannungsfeld von Hilfe und Kontrolle, Freiwilligkeit und Zwang, Fachlichkeit und Ideologie etc. sind aber nach wie vor virulent.

Dabei erfährt beziehungsorientierter Kinderschutz aktuell wenig Aufmerksamkeit. Die zahlreichen Fälle, in denen erfolgreich, d.h. wohlwollend, dialogisch und partizipativ mit Kindern, Eltern und Familien gearbeitet wird, finden in der öffentlichen Debatte kaum Platz. Diskutiert werden die Fälle, in denen vermeintlich oder tatsächlich der Schutz des Kindes misslungen ist. Gefordert wird ein Mehr an Kontrolle und schnelleres Eingreifen.

Dem gegenüber steht die fachliche Erfahrung, dass eine wesentliche Voraussetzung für einen auf Veränderung und Nachhaltigkeit angelegten Kinderschutz eine offene und interessierte Haltung gerade auch für diejenigen ist, die ihre Kinder nicht angemessen versorgen, sie misshandeln oder ausbeuten. Die schwierige Aufgabe besteht darin, das Kindeswohl im Blick zu haben und zugleich mit diesen Eltern in Kontakt zu kommen: sie brauchen Verstehen (was nicht gleich bedeutend ist mit Einverständnis), Ermutigung und auseinander-setzungsbereite Unterstützung, um angemessen für ihre Kinder da zu sein oder um sie anderen anvertrauen zu können.

In seinem Vortrag zeigt der Mitbegründer und ehemalige Leiter des Kinderschutz-Zentrums, Tom Levold, auf, dass Kinder-schutz als Lösungsversuch sozialer Probleme selbst ein erhebliches Problempotential aufweist .Hier ist eine beständige Reflexion und Überprüfung erforderlich, wenn man den fachlichen Grundsätzen beziehungsorientierter Kinderschutzarbeit entsprechen will.
In drei Arbeitsgruppen wurden die hier angerissenen Fragen und Problemstellungen praxisorientiert diskutiert und vertieft.

Flyer Fachtag 2014
Vortrag Tom Levold
Workshop 2.1 Pfitzner
Workshop 2.2 Pfitzner/Haushild
Workshop 3 Bächer
Tagungsbericht

 

zur Übersicht

Sie sind hier:

    Fachtage
  • |
  • Fachtag 2014 „Dialog statt Absicherung – ein Plädoyer für beziehungsorientierte Kinderschutzarbeit“

© Deutscher Kinderschutzbund | Ortsverband Köln e.V. | Bonner Straße 151 | 50968 Köln
Tel.: 0221 / 5 77 77 - 0 | Fax: 0221 / 5 77 77 - 11 l E-Mail: info@kinderschutzbund-koeln.de