Schriftgröße:

Seite drucken

Start

Wir stellen uns vor. Einrichtungen, Hilfen, Projekte
  • Fotoreihe Kinderschutz-Zentrum 2

 

Hilfen in der Frühen Kindheit

Beratung und Unterstützung von klein an
Beratung und Unterstützung von klein an

Unterstützung von Eltern mit Babys und Kleinkindern

Seit 1998 werden im Rahmen des Kinderschutz-Zentrums besondere Angebote für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern bereit gestellt. Der Bereich „Frühe Kindheit“ umfasst kostenfreie Beratungs- und Betreuungsangebote in den Stadtteilen Kalk und Bayenthal, die das Zusammenleben in der Familie unterstützen bzw. bei auftretenden Schwierigkeiten frühzeitig helfen können. Ziel aller Angebote ist die Förderung einer frühen sicheren Bindung zwischen Kind und Eltern, die als wesentliche Voraussetzung für eine positive Entwicklung von Kindern gilt.

Der Bereich „Frühe Kindheit“ stellt spezifische Hilfen sowohl in Kalk als auch in Bayenthal bereit:

  • Das „Elterncafé“ ist ein offener Treff für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern. An jeweils zwei Vormittagen in der Woche haben junge Eltern hier die Möglichkeit, sich über alle Fragen, die im Zusammenleben mit einem kleinen Kind auftauchen, zu informieren, sich Unterstützung zu holen und sich gegenseitig auszutauschen.
  • Der „Spiel-Raum Kalk“ und der „Spiel-Raum Bayenthal“ sind Gruppenangebote (als Hilfe zur Erziehung) zur Betreuung und Begleitung von Müttern und Vätern mit Kleinkindern mit Entwicklungsauffälligkeiten oder besonderem Förderbedarf. Sie finden verbindlich an jeweils drei halben Tagen in der Woche statt (in Zusammenarbeit mit Fachkräften des Zentrums für Frühbehandlung und Frühförderung).

Kooperation und Vernetzung mit anderen Trägern

Der Bereich „Frühe Kindheit“ arbeitet in enger Vernetzung mit anderen Einrichtungen der Jugendhilfe und des Gesundheitswesens, die im jeweiligen Stadtteil Hilfen und Betreuung in der frühen Kindheit anbieten. Aus dieser Vernetzung ist auf Initiative des Kinderschutzbundes Köln das „Kalker Netzwerk für Familien“ (mit drei Familienzentren) hervorgegangen.
Seit 2008 ist der Kinderschutzbund mit der Koordination der KinderWillkommen-Besuche (KiWi) in den Bezirken Kalk und Rodenkirchen betraut worden, seit 2013 mit dem Angebot „Familienhebamme“ für den Bezirk Kalk.

Köln für Kinder – Netzwerk Frühe Hilfen

Der Bereich „Frühe Kindheit“ ist auch eingebunden in das kommunale Netzwerk „Köln für Kinder – Das Netzwerk für Schwangere und Familien“ und in die beiden bezirklichen Netzwerke Frühe Hilfen Rodenkirchen und Kalk. Ansprechpartnerinnen in den bezirklichen Netzwerken sind die beiden Koordinatorinnen der KinderWillkommen-Besuche des Kinderschutzbundes Köln in Rodenkirchen, Michaela Lippmann und in Kalk, Anna-Denise Leuthold.

Flyer Netzwerk Frühe Hilfen Infos für Eltern

Siehe auch „Frühe Hilfen bei den Kinderschutz-Zentren“ mit Filmausschnitten aus dem Stadtteiltreff Bayenthal.

Sie sind hier:

© Deutscher Kinderschutzbund | Ortsverband Köln e.V. | Bonner Straße 151 | 50968 Köln
Tel.: 0221 / 5 77 77 - 0 | Fax: 0221 / 5 77 77 - 11 l E-Mail: info@kinderschutzbund-koeln.de