Schriftgröße:

Seite drucken

Start

Wir stellen uns vor. Einrichtungen, Hilfen, Projekte
  • Fotoreihe Kinderschutz-Zentrum 2

 

Aufsuchende Familientherapie

Beratung in der Familie

Aufsuchende Familientherapie (AFT) ist ein zugehendes therapeutisches Hilfeangebot für Familien in akuten oder chronischen Krisensituationen. Die Hilfe wird vor Ort, d.h. im Haushalt bzw. im Umfeld der Familie geleistet.

Aufsuchende Familientherapie
Aufsuchende Familientherapie

Sie wird als Hilfe zur Erziehung in Absprache mit dem zuständigen Jugendamt und der betroffenen Familie eingesetzt, vor allem dann, wenn Risiken für das Kindeswohl bestehen und ein Zugang zur Familie nur aufsuchend möglich ist.
Aufsuchende Familientherapie dient dem Schutz des Kindes/ der Kinder sowie einer Verringerung bzw. Behebung von Beziehungsstörungen in der Familie und den damit verbundenen sozialen, seelischen und körperlichen Beeinträchtigungen.

Für die Arbeit in der Familie steht jeweils ein Team, in der Regel bestehend aus einer weiblichen und einer männlichen Fachkraft, über einen Zeitraum von 6 bis 12 Monaten zur Verfügung. Gemeinsam mit der Familie entwickeln sie Grundlagen für neue Verhaltensweisen und Entwicklungsperspektiven. Ziel der AFT ist, dass die Eltern die Sorge für ihre Kinder wieder in eigenständiger Verantwortung ausüben können.

Die genaue Auftragsklärung und Ausgestaltung der Hilfe wird mit jeder Familie und dem zuständigen Allgemeinen Sozialen Dienst im Hilfeplanverfahren verhandelt und festgelegt.
Das Team der Aufsuchenden Familientherapie

 Informationen zur Aufsuchenden Familientherapie

Flyer zur AFT

Sie sind hier:

© Deutscher Kinderschutzbund | Ortsverband Köln e.V. | Bonner Straße 151 | 50968 Köln
Tel.: 0221 / 5 77 77 - 0 | Fax: 0221 / 5 77 77 - 11 l E-Mail: info@kinderschutzbund-koeln.de